Samstag, 7. März 2015

Ich glaub' ich spinne!

Hallo liebe WollfreundInnen,

bereits im letzten Jahr habe ich mich auf die Suche nach einem Kurs gemacht, bei dem man ganz traditionell lernt Wolle zu spinnen.
Ich wollte nicht nur häkeln und stricken, ich wollte einen Schritt weiter zurück in der Produktionskette. Doch leider musste ich feststellen, dass es in meinem Umfeld so etwas gar nicht gibt.
Daher wurde die Spinnerei erstmal vertagt.

Doch Anfang des neuen Jahres stieß ich durch Zufall bei Facebook auf eine Veranstaltung: "das erste Kurpfälzer-Wollfest". Da war ich gleich neugierig, was dort so geboten wird und siehe da! Ein Anfängerkurs fürs Spinnen und der sollte auch noch an meinem Geburtstag stattfinden :-)
Da ich immer gerne etwas besonderes nur für mich mache am Geburtstag, habe ich mich gleich angemeldet und quasi selbst beschenkt.

In Leimen angekommen, habe ich mich gleich ins Getümmel gestürzt. Überall bunte Wolle wohin das Auge reichte!


Die zwei Schätzchen habe ich schlußendlich adoptiert und nach einer kurzen Verschnaufpause ging dann auch schon der Workshop los. Die Kursleitung hatte Chantal-Manou Müller (alias chantimanou), die uns nach einer Vorstellungsrunde mit den Grundlagen vertraut machte.


Nach dem "Ausziehen" (haha - nicht was IHR jetzt denkt!) ging es an die Spindeln und da hatte ich anfangs so meine Probleme. Dank der lieben Hilfestellung einer anderen Kursteilnehmerin hat es dann aber doch geklappt und ich hatte ruckzuck mein erstes kleines Knäuel fertig :-)


Überglücklich habe ich die Spindel und etwas Rohwolle zum Üben auch noch adoptiert und mich nach 3 Stunden Intensiv-Kurs wieder auf den langen Rückweg nach Hause gemacht.

Hier wartete meine Familie schon mit einer Überraschung auf mich und wir haben den Abend noch schön zusammen ausklingen lassen...


Spaßeshalber habe ich meinen Mann gefragt, ob er wüsste was der nächste Schritt sei nach dem Spinnen.... - klar! Ein eigenes Schaf ;-))

In diesem Sinne, lasst die Häkel- und Stricknadeln glühen Ihr Lieben!

Eure Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen