Dienstag, 25. Februar 2014

Blogger-Contest, Teil 4

Meine lieben Selbermacher,

heute kommt das nächste Tutorial für Euch! Und ich lüfte mein Geheimnis... Mein Thema zum Blogger-Contest lautet *trommelwirbel*

I-Dötzchen


Bei uns in Hessen verwendet man den Begriff zwar nicht, aber in anderen Teilen Deutschlands ist er sehr geläufig und ich finde ihn einfach zuckersüß.

War meine älteste Tochter schon eine richtige "junge Dame" bei Ihrer Einschulung, so ist mein kleines Mädchen doch eher "Marke Zwergenkind". Deshalb finde ich den Begriff "I-Dötzchen" sehr passend!

In den nächsten Tagen zeige ich Euch weitere Bilder zum Thema "I-Dötzchen" und ich hoffe einige von Euch da draußen inspirieren zu können und das Euer großer (Einschulungs-)Tag auch etwas ganz besonderes für Euch wird.
Hier in Hessen sind wir dieses Jahr später als üblich "dran" und zwar am 9.9. - und Ihr so?
 

 "Sahnehäubchen to go"

Zutaten:


Zubereitung:

1. Zunächst mit Hilfe der CD Stoffkreise zuschneiden. Diese dann mit Nadel und Faden zum Jojo vernähen. Nach dem Zuziehen die beiden losen Enden verknoten.

 
 2. Auf das fertige Jojo je nach Wunsch Knöpfe, Filzblumen und Bänder annähen.

 
3. Die Haarklammer-Rohlinge habe ich mit Filz bezogen.

 
4. Das Jojo nun an der Klammer annähen oder kleben.


FERTIG!
 

Schon hast Du einen tollen Haarschmuck, passend zu Deiner selbstgenähten Kleidung oder Schultüte!
Alternativ zur Klammer kann man natürlich auch eine Sicherheitsnadel anbringen. Dann hat man eine schöne Brosche.

Ich hoffe Euch hat meine Anleitung gefallen und Ihr schaut bald wieder auf meinem Blog vorbei, ich freue mich auf Euren Besuch :-)

Eure Alexandra

Donnerstag, 20. Februar 2014

365-Tage-Quilt und anderes

Hallo Ihr Lieben!

Endlich habe ich die Zeit gefunden und mit meinem 365-Tage-Quilt aufgeholt.

Mein Quilt zeigt ja bekanntlich, was bei uns in der Familie gerade so los ist... und wie Ihr ja wisst, waren das-Königskind Uli und ich bei Swafing zur Hausmesse. Na, wer hat die Uli auf meiner "Decke" entdeckt? ;-)

Bei dieser Tagebuch-Decke kann man ja schlecht vorarbeiten. Dies habe ich leider in der 365-Tage-Quilt-Facebook-Gruppe schon sehr oft gesehen/gelesen und finde es total schade. Das geht meiner Meinung nach am Thema vorbei! Also Mädels, quiltet soviel Ihr wollt, dafür gibts ja sicher genug Quilting und Patchwork-Gruppen, aber der 365-Tage-Quilt soll doch ein Jahres-Projekt bleiben oder?


Wo ich grade so schön dabei war, ist doch tatsächlich schon der erste Stoff von der Messe zum Vernähen dran gekommen. Das Tochterkind brauchte eine fixe Mütze für den Übergang (hier bei uns im Süden Deutschlands sind es 11°C Sonnenschein). Schnell die Ovi angeschmissen und in nur 5 Minuten diese Long-Beanie mit Bündchen gezaubert. Noch bisschen Glitzer (-Sterne) drauf - FERTIG. Genäht wie gestrickt oder wie nennt man das jetzt? Egal, Hauptsache Kind ist glücklich ;-)


Dann hab ich am Sonntag ja auch schon das nächste Tutorial für den Blogger-Contest fertig geknipst... dumdidum... mal sehen wann ich Euch das zeige... kicher hüpf
Ich gehe jetzt erstmal ein neues Blogbanner basteln und vielleicht erkennt Ihr da schon bald was noch kommt :-D

Liebe Grüße

Alexandra


Sonntag, 16. Februar 2014

Swafing-Hausmesse

Guten Morgen Ihr Lieben!

Hier mein kleiner Reisebericht :-)

LOS GEHTS!


Freitag Nachmittag 15:30 Uhr. Die Tasche (El Grande von Farbenmix) ist gepackt und ich mache mich auf den Weg, um das Königskind einzusammeln, zu einem Ausflug mal so ganz ohne unseren Anhang ;-)

Nach ca. 4 Stunden Regenfahrt durch die Dunkelheit, einer kleinen ungeplanten Rundfahrt (man sollte im Navi auch die Hausnummer angeben... *hust*) durch "Nordhorn bei Nacht", kamen wir endlich an unserem Ziel an: Dem Irish Pub (Nordhornerhof).


Eine richtig urige Kneipe mit Flair! Hier wird geraucht, Whiskey getrunken und man taucht regelrecht in eine andere Welt ein. Unsere Männer wären begeistert gewesen ;-)

Schnell die Zimmer beziehen und dann noch mal ein wenig durch den Regen spazieren, auf der Suche nach etwas Essbarem. Doch die Müdigkeit hat uns schnell eingeholt und so schlummerte ich um 23 Uhr direkt in meinem schönen Zimmer ein. Bewacht von diesem riiiiiesigen stolzen Ross:


Leider war die Nachtruhe um 4:30 Uhr vorbei, als die Gäste über uns lautstark abreisten...

9 Uhr - Frühstück im Pier99

Hier durften wir gleich auf die ersten kreativen Besucher der Swafing-Hausmesse treffen und ein tolles Frühstücks-Buffet mit Blick auf den See genießen.


10:20 Uhr Ankunft bei Swafing




Auch wenn alle neuen Stoffe schon ausverkauft waren, gab es viel zu gucken. Die neue Taschenspieler CD von Farbenmix wird ganz toll und dieser süße Rucksack-Schnitt hatte es uns sofort angetan! Die CD erscheint leider erst im März, genauso wie der schöne graue beschichtete Sternenstoff.


Diesen kuscheligen Froschkönig hätte ich am Liebsten sofort adoptiert... hihi


Tolle Kontakte wurden geknüpft. Viel gequasselt und gelacht... mit Farbenmix-Sabine (danke für die tolle Überraschungstüte!), die herzliche aber vielbeschäftigte Farbenmix-Jette und natürlich mit der lieben Gabi (die kreativen Adern).



Kleine Kaffee-Pausen müssen auch mal sein...


Ein paar Stöffchen durften dann doch mit nach Hause (und bitte keine Witze über meine Schlangenhaut.. *böse zu den Mädels guck* ;-)):


Bestickter heller Sommer-Jeans, dehnbarer Strickdruck und strechy Schlangenstoff.


Dazu ein wenig Farbenmix-Taschen-Stoff in pink und fester Baumwollstoff Fischlis.


Um 16 Uhr fuhren wir dann von Swafing auf einen Abstecher nach Heek zu Gabi & Rudi.
Zwei so liebe kreative Menschen, haben uns klasse bewirtet. Vielen Dank an dieser Stelle für das selbstgebackene Brot und das doppeltgebratene Spiegelei (ich gebs zu, ich hab das noch nie gegessen und war begeistert!).

Ca. 17:30 Uhr gings dann weiter Richtung Heimat. Nach einem Zwischenstopp bei Uli (hier wurden gleich mal ein paar Stöffchen angeschnibbelt) ging es dann auch für mich endlich nach Hause!


Hier wartete dann noch eine tolle Überraschung auf mich! Die liebe Claudi (Erdbeerzeit) hat mir ein Päckchen geschickt. Daaaanke sehr an dieser Stelle, ich hab mich total gefreut!



So und jetzt genieße ich den Sonntag mit meiner Familie und streichle vielleicht ab und an mal meine neuen Schätze ;-)

Eure Alexandra


Donnerstag, 13. Februar 2014

Blogger-Contest, Teil 3

Liebes Grüße von der Couch oder mal wieder "Hallo Ihr Lieben" ;-)

Mich hats leider erwischt und ich gammle auf der Couch herum. Daher berichte ich heute mal mit einem DIY-Projekt live von meiner Kuschelecke... hihi

Wer noch ein Last-Minute-Valentins-Geschenk für morgen braucht, ist hier genau richtig!
Denn zu meinem Taschenbaumler/Schlüsselanhänger "Be my Valentine" braucht man nur Dinge, die man bestimmt noch rumliegen hat.

"Be my Valentine"


Zutaten:

  • Wollreste
  • Knöpfe
  • Nähgarn
  • Perlen (oder alte Ketten zum Ausschlachten)
  • kleiner Karabiner
  • Biegeringe
  • Füllmaterial
  • Schere, Zange, Nähnadel, Häkelnadel


Zubereitung:

1. Zwei Häkelherzen anfertigen. Dazu häkelst Du jeweils in zwei Runden wie folgt:

Mit einem Fadenring beginnen und gleich drei Luftmaschen anschlagen.

In den Fadenring häkelst Du 4 Doppelstäbchen, 3 Stäbchen, 2 Doppelstäbchen, 3 Stäbchen, 4 Doppelstäbchen. Dann wieder 3 Luftmaschen und mit 1 Kettmasche in den Ring die Runde beenden.
Den Fadenring fest zuziehen und siehe da, es ist tatsächlich ein Herz ;-)

Jetzt habe ich die Farbe gewechselt, das musst Du aber nicht. Ganz wie es Dir gefällt!

Wieder 3 Luftmaschen anschlagen. In die hintere Schlaufe jedes Doppelstäbchens der Vorrunde häkelst Du 2 feste Maschen und ebenfalls in die hintere Schlaufe jedes Stäbchens 1 feste Masche.
Dies ergibt einen schönen Rand um das rote Herz.
Zum Abschluß wieder 3 Luftmaschen anschlagen und mit Kettmasche die Runde beenden.


2. Drehe Deine Häkelherzen um und verknote die überstehenden Fäden einfach miteinander und schneide sie kurz ab. Vernähen ist nicht nötig, da wir die Enden einfach innen verstecken.


3. Die Herzen werden jetzt aufeinander gelegt (links auf links) und rundherum mit festen Maschen zusammengefügt. Ich habe wieder nur in eine Schlinge jedes Herzens eingestochen (immer die in der Mitte liegenden), dass ist aber geschmackssache, Ihr könnt natürlich auch durch alle 4 Schlaufen stechen.


4. Am Ende eine kleine Lücke offen lassen und zunächst mit ein wenig Füllmaterial das Herzchen befüllen. Dann wie gewohnt den Rest zuhäkeln. Am Ende den Faden abschneiden und durch die letzte Schlinge durchziehen. Ich habe den Schlußfaden vernäht, Ihr könnt aber auch eine kleine Luftmaschenkette machen, um später den Karabiner daran zu befestigen.


5. Nun ein paar Knöpfe auf beiden Seiten annähen.


6. Mit der Schmuckzange und den Metall-Ösen (Biegeringe) die Perlen aneinander und schließlich an unser Häkelherz befestigen. Dann den kleinen Karabiner ebenfall anbringen. Ich habe es hier mit einer Metall-Öse gemacht. Ihr könnt aber auch einen Schlüsselring verwenden oder den Karabiner "anhäkeln".


FERTIG!


Ich hoffe Euch hat meine dritte Anleitung zum Blogger-Contest gefallen! Ich habe hier die kuschelweiche Wolle von Lana Grossa Superbingo (Merinowolle für Nadelstärke 6-7), mit einer Häkelnadel Gr. 5, sowie Knöpfe der Firma Union-Knopf verwendet.

Mein Hauptprojekt, wo sich alle bisher gezeigten Sachen wiederfinden werden, ist noch in Arbeit. Wie anfangs geschrieben liege ich noch flach und komme nicht an die Nähmaschine.
Ich hoffe jedoch am Wochenende halbwegs fit zu sein und freue mich schon drauf, Euch von der Swafing-Hausmesse zu berichten!

Einen zauberhaften Valentinstag wünsche ich Euch allen, seid kreativ und geht Liebe machen ... hihi

Eure Alexandra

Sonntag, 2. Februar 2014

Blogger-Contest, Teil 2

Gerade habe ich festgestellt, dass ich fast jedes Posting hier im Blog mit "Hallo Ihr Lieben" beginne.

Dann sage ich heute mal: Guten Abend Ihr Lieben! ;-)

Leider bin ich total erkältet, aber ich wollte dennoch unbedingt heute noch den nächsten Beitrag zu meinem DIY-Projekt im Rahmen des Blogger-Contests umsetzen und Euch zeigen!


"Knopf around the Clock"

 
Die Bilder sprechen für sich, wenn Ihr dennoch Fragen habt, könnt Ihr mich natürlich gerne fragen :-)




Die Knöpfe waren Bestandteil meines Wettbewerb-Überraschungs-Pakets und sind von der Firma Unionknopf. Der hellgrüne Strechjeans ist von der Firma Swafing. Uhrwerk und Stickrahmen gibts im Fachhandel für Bastelbedarf.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen Sonntag für Euch da draußen!

Alexandra