Donnerstag, 13. Februar 2014

Blogger-Contest, Teil 3

Liebes Grüße von der Couch oder mal wieder "Hallo Ihr Lieben" ;-)

Mich hats leider erwischt und ich gammle auf der Couch herum. Daher berichte ich heute mal mit einem DIY-Projekt live von meiner Kuschelecke... hihi

Wer noch ein Last-Minute-Valentins-Geschenk für morgen braucht, ist hier genau richtig!
Denn zu meinem Taschenbaumler/Schlüsselanhänger "Be my Valentine" braucht man nur Dinge, die man bestimmt noch rumliegen hat.

"Be my Valentine"


Zutaten:

  • Wollreste
  • Knöpfe
  • Nähgarn
  • Perlen (oder alte Ketten zum Ausschlachten)
  • kleiner Karabiner
  • Biegeringe
  • Füllmaterial
  • Schere, Zange, Nähnadel, Häkelnadel


Zubereitung:

1. Zwei Häkelherzen anfertigen. Dazu häkelst Du jeweils in zwei Runden wie folgt:

Mit einem Fadenring beginnen und gleich drei Luftmaschen anschlagen.

In den Fadenring häkelst Du 4 Doppelstäbchen, 3 Stäbchen, 2 Doppelstäbchen, 3 Stäbchen, 4 Doppelstäbchen. Dann wieder 3 Luftmaschen und mit 1 Kettmasche in den Ring die Runde beenden.
Den Fadenring fest zuziehen und siehe da, es ist tatsächlich ein Herz ;-)

Jetzt habe ich die Farbe gewechselt, das musst Du aber nicht. Ganz wie es Dir gefällt!

Wieder 3 Luftmaschen anschlagen. In die hintere Schlaufe jedes Doppelstäbchens der Vorrunde häkelst Du 2 feste Maschen und ebenfalls in die hintere Schlaufe jedes Stäbchens 1 feste Masche.
Dies ergibt einen schönen Rand um das rote Herz.
Zum Abschluß wieder 3 Luftmaschen anschlagen und mit Kettmasche die Runde beenden.


2. Drehe Deine Häkelherzen um und verknote die überstehenden Fäden einfach miteinander und schneide sie kurz ab. Vernähen ist nicht nötig, da wir die Enden einfach innen verstecken.


3. Die Herzen werden jetzt aufeinander gelegt (links auf links) und rundherum mit festen Maschen zusammengefügt. Ich habe wieder nur in eine Schlinge jedes Herzens eingestochen (immer die in der Mitte liegenden), dass ist aber geschmackssache, Ihr könnt natürlich auch durch alle 4 Schlaufen stechen.


4. Am Ende eine kleine Lücke offen lassen und zunächst mit ein wenig Füllmaterial das Herzchen befüllen. Dann wie gewohnt den Rest zuhäkeln. Am Ende den Faden abschneiden und durch die letzte Schlinge durchziehen. Ich habe den Schlußfaden vernäht, Ihr könnt aber auch eine kleine Luftmaschenkette machen, um später den Karabiner daran zu befestigen.


5. Nun ein paar Knöpfe auf beiden Seiten annähen.


6. Mit der Schmuckzange und den Metall-Ösen (Biegeringe) die Perlen aneinander und schließlich an unser Häkelherz befestigen. Dann den kleinen Karabiner ebenfall anbringen. Ich habe es hier mit einer Metall-Öse gemacht. Ihr könnt aber auch einen Schlüsselring verwenden oder den Karabiner "anhäkeln".


FERTIG!


Ich hoffe Euch hat meine dritte Anleitung zum Blogger-Contest gefallen! Ich habe hier die kuschelweiche Wolle von Lana Grossa Superbingo (Merinowolle für Nadelstärke 6-7), mit einer Häkelnadel Gr. 5, sowie Knöpfe der Firma Union-Knopf verwendet.

Mein Hauptprojekt, wo sich alle bisher gezeigten Sachen wiederfinden werden, ist noch in Arbeit. Wie anfangs geschrieben liege ich noch flach und komme nicht an die Nähmaschine.
Ich hoffe jedoch am Wochenende halbwegs fit zu sein und freue mich schon drauf, Euch von der Swafing-Hausmesse zu berichten!

Einen zauberhaften Valentinstag wünsche ich Euch allen, seid kreativ und geht Liebe machen ... hihi

Eure Alexandra

Kommentare:

  1. Oh je Du Arme, immer noch nicht wieder auf den Beinen. Wünsche baldige Besserung. Dein Schlüsselanhänger ist klasse!! Hab auch bevor ich den Sternentaschenbaumler gehäkelt habe Herzen gehäkelt, aber meine sind nicht so schön geworden wie Deine.
    Wir sehen uns hoffentlich Samstag bei Swafing.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Gabi!
      Ich packe den Kopf unter den Arm und auf gehts nach Nordhorn ;-)

      Viele liebe Grüße
      Alex

      Löschen
  2. gute Besserung von mir....mir geht es auch nicht besser...liege auch flach ...schnief.......erhol dich gut und ich bin gespannt was du von der Messe berichtest....der Anhänger ist toll und einen erst wolle habe ich noch...mache ich nach..Gruß Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, Dir auch gute Besserung!
      Praktisch das man diese Kleinigkeit einfach krank vom Sofa aus machen kann, dann ist es nicht ganz so langweilig dort ;-)

      Lieben Gruß
      Alex

      Löschen
  3. Super hübsch sieht das aus!!! ♥ Häkel ich bestimmt mal nach! DANKE für die Anleitung!
    Gute Besserung und ganz liebe Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudi und viel Spaß beim Nachmachen :-)

      Löschen
  4. Ah wie schön! Ah Du arme! Komme erstmal auf die Beine und dann kannst Du uns entspannt aus anderen Ecken berichten. Gute Besserung!

    Liebe Grüsse
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Genesungswünsche!

      Viele liebe Grüße
      Alex

      Löschen
  5. Ganz süß! Da ich Knöpfe liebe, bin ich natürlich von Deiner Idee begeistert! Schöne Bilder hier...

    AntwortenLöschen